Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

15.06.2018 | Altes Plastik für neue BMWs

Umdenken, anders denken, Wertigkeiten neu definieren – in den Fahrzeugen der BMW Group wird sich in den nächsten Jahren einiges ändern.

11.06.2018 | Erster Lidl-Nachhaltigkeitsbericht: Unternehmen treibt umfassendes Nachhaltigkeitsprogramm entlang gesamter Wertschöpfungskette voran

Mit dem am 11.6. veröffentlichten ersten Nachhaltigkeitsbericht baut Lidl Deutschland sein Ziel, mehr Transparenz zu zeigen und Nachhaltigkeit noch stärker in Geschäftsprozesse einfließen zu lassen, weiter aus. Antrieb des nachhaltigen Handelns ist das Verantwortungsbewusstsein gegenüber Millionen Kunden, den rund 79.000 Mitarbeitern, den Geschäftspartnern, der Umwelt sowie der Gesellschaft. "Mit unserem ersten Nachhaltigkeitsbericht wollen wir unsere Leistungen, Maßnahmen und Ziele gebündelt messbar und für jeden einsehbar machen", erklärt Dr.

11.06.2018 | Interview mit Ralf Pfitzner „Unsere Kunden erwarten Nachhaltigkeit“

Ralf Pfitzner ist seit Jahresbeginn neuer Leiter Nachhaltigkeit des Volkswagen Konzerns. Im Interview spricht er über Klimaschutz, Vertrauen und ambitionierte Umweltziele.

Nachhaltigkeit ist ein umfassender Begriff - was verstehen Sie darunter?

28.05.2018 | Schaeffler veröffentlicht zweiten Nachhaltigkeitsbericht

Für Schaeffler gehört verantwortungsvolles Handeln seit jeher zum unternehmerischen Selbstverständnis. Im Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2017 berichtet das Unternehmen transparent und nachvollziehbar nach den neu aufgelegten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).

03.05.2018 | Deutsche Post DHL Group für Engagement im Bereich Umwelt gleich viermal mit dem deutschen Stevie® Award ausgezeichnet

Die Stevie® Awards Organisation ehrt die Umweltschutz-Strategie 'Mission 2050: Null Emissionen' mit zwei Gold und zwei Silber Auszeichnungen

25.04.2018 | Erstmals Mehrwert von Evonik für die deutsche Volkswirtschaft berechnet

Evonik hat erstmals den ökonomischen Mehrwert des Unternehmens für die deutsche Volkswirtschaft berechnet. Demnach schafft jeder Euro Wertschöpfung bei Evonik entlang der Wertschöpfungskette zusätzlich 1,50 Euro gesellschaftlichen Mehrwert, z. B. durch Investitionen von Evonik oder durch Konsumausgaben der Mitarbeiter und der Mitarbeiter der Lieferanten. „Für Evonik gehören wirtschaftlicher Erfolg und verantwortungsvolles Handeln zusammen.

20.04.2018 | HSBC strengthens energy policy

HSBC will stop providing financing for new coal-fired power plants as part of its efforts to support a transition to a low-carbon economy.

The move, announced in the bank’s latest update of its energy policy, will apply globally except for three countries where projects may be given specific dispensation if no reasonable energy alternative can be found.

22.03.2018 | Deutsche Bahn veröffentlicht vierten Integrierten Bericht

Der Integrierte Bericht 2017 zeigt ein umfassendes Bild über die Entwicklung des DB-Konzerns in den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit und die Fortschritte bei der Umsetzung der Strategie DB2020+. Der diesjährige Bericht ist eine Weiterentwicklung des prämierten Integrierten Berichts 2016, insbesondere in Hinblick auf inhaltliche Fokussierung, Gestaltung und Strukturierung.

21.03.2018 | Mehr Transparenz und Nachhaltigkeit in der Lieferkette: Initiative Chemie³ stellt ersten Leitfaden für die Branche vor

Besserer Zugang zu Absatz- und Beschaffungsmärkten ist einer von vielen Vorteilen der Globalisierung – vor allem für die exportstarke deutsche Chemie. Weltweit organisierte Lieferketten zeichnen sich aber auch durch eine hohe Komplexität aus. Gleichzeitig fordern Kunden, Konsumenten, Nichtregierungsorganisationen und verstärkt auch der Gesetzgeber von den Unternehmen mehr Transparenz und Informationen über Standards ein.

07.03.2018 | Der Bericht zur Unternehmensverantwortung von Deutsche Post DHL Group stellt Gemeinsame Werte in den Vordergrund

Deutsche Post DHL Group hat seinen vierzehnten Bericht zur Unternehmensverantwortung unter dem Titel "Gemeinsamen Werten verpflichtet" veröffentlicht. Schwerpunkt in diesem Jahr sind die gemeinsamen Werte "Respekt und Resultate", die Deutsche Post DHL Group im Unternehmen fest verankert hat. Auf ihrer Basis tragen die rund 520.000 Mitarbeiter dazu bei, die ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen.

06.03.2018 | Integrierter Bericht: SAP erreicht CO2 Reduktionsziel für 2020 schon jetzt

2017 gingen die CO2-Emissionen der SAP gegenüber dem Vorjahr um ca. 55.000 Tonnen zurück. Dies entspricht einem Minus von 14 Prozent. Doch was noch weit wichtiger ist: Mit 325 Kilotonnen liegt der Ausstoß erstmals wieder unter dem Niveau des Jahres 2000. Im Jahr 2009 hatte sich die SAP das Ziel gesetzt, bis 2020 wieder unter diesen Wert zu kommen. Die SAP wuchs seit dem Jahr 2000 um das Vierfache. Trotzdem emittiert das größte europäische IT Unternehmen heute weniger Kohlendioxid als damals.

06.03.2018 | eMobility: E.ON und Nissan vereinbaren strategische Partnerschaft

E.ON und Nissan bündeln ihre internationale Expertise auf dem Gebiet der Elektromobilität sowie der dezentralen Energieerzeugung und -speicherung. Die Unternehmen haben auf dem Genfer Autosalon eine strategische Partnerschaft vereinbart, um Möglichkeiten für Pilotprojekte und gemeinsame Kundenangebote zu sondieren. Im Fokus stehen das Laden von Elektrofahrzeugen, die Integration der Ladeinfrastruktur in das Stromnetz sowie dezentrale Energieerzeugung und -speicherung.

01.03.2018 | 6. Nachhaltigkeitstag der Deutschen Bahn: Nachhaltige Städte brauchen smarte Produkte

„Nachhaltige Städte brauchen smarte Produkte“ – wie die Deutsche Bahn künftig die Städte angesichts anhaltender Urbanisierung sowie zunehmender Herausforderungen wie Klimawandel und Digitalisierung unterstützen kann, das stand im Fokus des diesjährigen Nachhaltigkeitstages der DB in Berlin am 1. März.

01.03.2018 | Neuauflage: SAP zeigt wie IT die UN SDGs unterstützt

Das IT Unternehmen SAP hat seine interaktiven Webseiten über die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN überarbeitet.

28.02.2018 | Bayer: Neuer integrierter Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2017 erschienen

Bayer fasst jährlich in einem integrierten Geschäftsbericht seine Finanz- und Nachhaltigkeitsberichterstattung zusammen. Damit verdeutlicht das Unternehmen die Zusammenhänge zwischen finanziellen, ökologischen und gesellschaftlichen Faktoren und hebt ihren Einfluss auf den langfristigen Unternehmenserfolg hervor. Zur Bilanz-Pressekonferenz am 28. Februar erschien der aktuelle integrierte Geschäftsbericht 2017.

28.02.2018 | Klimastudie: Deutsche Bahn muss sich auf Extremwetter einstellen • DB wappnet sich mit 5-Punkte-Strategie

DB-Chef Dr. Lutz: „Der Klimawandel ist ein nicht zu leugnender Fakt“ • Prof. Schellnhuber: „Die Bahn kann als klimafreundlicher Verkehrsträger gleichzeitig auch selbst eine Antwort auf das Problem sein“

28.02.2018 | Lidl stellt Filialnetz komplett auf LED-Beleuchtung um Umrüstung von 1.800 Filialen bringt zusätzliche Einsparung von rund 31.000 Tonnen CO2 und 76 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr

Lidl investiert weiter in die Nachhaltigkeit seines Filialnetzes: Alle Lidl-Filialen in Deutschland werden bis Ende des Jahres von energiesparenden LED-Lampen beleuchtet, bereits im Juni werden über 95 Prozent umgerüstet sein. Bei dem umfangreichen Austausch werden sowohl die Beleuchtung der Verkaufsfläche als auch die Lampen der Kühltheke und der Nebenfläche mit der effizienten Technik ausgestattet. Bereits Ende 2017 war in rund 1.400 von insgesamt 3.200 Filialen energiesparende LED-Beleuchtung installiert, aktuell werden die übrigen 1.800 umgerüstet.

23.02.2018 | Bosch startet Fahrrad-Leasing für Mitarbeiter: Auf die Räder, fertig, los!

Schnell, umweltfreundlich und gesund: Fahrradfahren bietet viele Vorteile. Ab Februar 2018 können Bosch Mitarbeiter deshalb Fahrräder und eBikes direkt über das Unternehmen beziehen. Grundlage dafür ist eine Konzernbetriebsvereinbarung, die Bosch gemeinsam mit Arbeitnehmervertretern erarbeitete. Das neue Mobilitäts- und Gesundheitsangebot gilt für mehr als 100.000 Mitarbeiter in Deutschland. Sie können sich ihr Fahrrad oder eBike bei einem von rund 4.000 Fachhändlern aussuchen. Bosch kümmert sich anschließend um die vertragliche Abwicklung.

21.02.2018 | Gemeinsam Weiterfliegen: Lufthansa Group verlängert Partnerschaft mit Kranichschutz Deutschland

Die Lufthansa Group setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) fort. Als Partner der Kranichschutz Deutschland gGmbH wird sich der Konzern auch zukünftig für den Schutz der bedrohten Vogelart einsetzen. Dabei setzen die Partner auf gemeinsame Erfolge der letzten Jahre auf, wie zum Beispiel dem Aufbau der barrierefreien Kranichbeobachtungsstation KRANORAMA am Günzer See oder des NABU-Kranichzentrums in Groß Mohrdorf.

15.02.2018 | E.ON trägt dazu bei, die Finanzierung der Energieeffizienz zu vereinfachen

Gute Nachricht für Immobilienbesitzer in Europa: Gemeinsam mit der europäischen Kreditwirtschaft entwickelt E.ON ein Konzept, um Investitionen in die Gebäudeeffizienz zu erleichtern. Das so genannte EeMAP-Projekt, das von der Europäischen Kommission unterstützt wird, soll eine standardisierte „Energieeffizienz-Hypothek“ schaffen. E.ON ist als einziges europäisches Energieunternehmen an der Initiative beteiligt, der auch Großbanken und die Immobilienwirtschaft angehören.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.