Sie sind hier

23.11.2011 | Danone gewinnt Bioplastics Award 2011

Im Rahmen der 6. European Bioplastics Conference am 22. November 2011 in Berlin wurde Danone mit dem diesjährigen Bioplastics Award ausgezeichnet. Der Preis wurde erstmals exklusiv vom Branchenorgan bioplastics MAGAZINE vergeben. Die fünfköpfige internationale Jury mit Mitgliedern aus Bildung, Presse und Verbänden hat Danone aus einer Liste von fünf Unternehmen mit richtungsweisenden Lösungen und Ideen ausgewählt. Die Juroren begründeten ihre Wahl mit dem von Danone geleisteten wichtigen Beitrag zur Etablierung von nachhaltigen Verpackungsmaterialien. Mit der Umstellung auf solche Verpackungen bei den Marken Activia und Actimel sind heute bereits mehr als die Hälfte der Produkte von Danone im deutschen Markt in Biokunststoffen verpackt.

Danone will dabei insbesondere einen Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgasen und der Schonung fossiler Ressourcen leisten. Verpackungen aus Biokunststoffen sind dabei nur eine Maßnahme auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Danone verwendet nicht nur einen bestimmten Biokunststoff, sondern wählt das für die jeweilige Anwendung am besten geeignete Material, beispielsweise biobasiertes Polyethylen (PE) und Poly Lactic Acid (PLA) sowie teilweise biobasiertes PET. „Diese Aktivitäten sind wegweisend auf dem Gebiet der Markenartikler in Europa und auch weltweit“, so Dr. Michael Thielen, Sprecher der Jury und Herausgeber des bioplastics MAGAZINE.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Ein hochkarätiger Preis wie dieser ist eine wunderbare Bestätigung für die jahrelange Forschung und unser Engagement auf dem Gebiet der Biokunststoffe. Wir müssen weg vom Erdöl und hin zu Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen für Verpackungen. Daher hoffen wir, dass der Preis auch andere Unternehmen motiviert, auf Biokunststoffe zu setzen. Nur so kann es beispielsweise für PLA gelingen, einen Wertstoffkreislauf zu etablieren und das Potential voll zu nutzen“, sagt Marion Fürst, Director Public Affairs, Science und Sustainability bei Danone.

Der Kunststoff, aus dem die Actimel Flaschen produziert werden, ist so genanntes Green HDPE. Es hat nahezu die gleichen Eigenschaften wie konventionelles PE, ist jedoch aus nachwachsenden Rohstoffen und nicht aus Erdöl hergestellt. Der Biokunststoff PLA kommt bei den neuen Activia Bechern zum Einsatz und besteht ebenfalls aus nachwachsenden Rohstoffen. Die Polymilchsäure (Poly Lactic Acid) wird durch Fermentation aus Stärke hergestellt. Danone strebt einen geschlossenen PLA-Wertstoffkreislauf an und möchte andere Marktteilnehmer dazu motivieren, ihre Verpackungen ebenfalls auf PLA umzustellen, um so die erforderlichen Mengen für diesen Kreislauf zu erreichen.

Der jährlich vergebene Bioplastics Award wurde im Jahr 2006 vom englischen Fachmagazin European Plastics News ins Leben gerufen. Er zeichnet Unternehmen, Produkte oder Services aus, die zur Weiterentwicklung und Markteinführung von Biokunststoffen beitragen. Dies kann geschehen durch besondere Innovationen, einfallsreiche Marketing-Konzepte oder durch die besondere Rolle als Markeninhaber sowie durch das Engagement von Einzelpersonen.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Anmeldung zum Verteiler Newsletter econsense

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.