Sie sind hier

30.01.2015 | Volkswagen Konzern und Deutsches Rotes Kreuz setzen Partnerschaft fort

  • Neuer Kooperationsvertrag unterstreicht Bedeutung unternehmerischer Verantwortung für die Gesellschaft
  • „Verantwortung für den Menschen“ als gemeinsames Leitbild

 

Übergreifendes Ziel jeder humanitären Hilfe ist es, die Krisenfestigkeit der Gesellschaft und die Potentiale der Eigenverantwortung und des sozialen Engagements zu stärken. Dafür setzen sich das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Volkswagen AG gemeinsam ein. Unter dem Leitmotiv „Verantwortung für den Menschen“ setzen sich die beiden Partner in der 2014 begründeten Kooperation für einen zukunftsfähigen Rettungsdienst in Deutschland und für innovative Lernmodelle in der Ersten Hilfe Ausbildung ein.

Das Rettungswesen soll stärker als tragende Säule des gesundheitlichen Bevölkerungsschutzes etabliert werden. Dabei befasst sich die Projektpartnerschaft vor allem mit den Fragen eines nachhaltigen Rettungswesens. Hier hat sich das DRK schon in der Vergangenheit als Impulsgeber eingesetzt. Ziel des Projekts „Innovative Erste Hilfe Ausbildung“ ist die Entwicklung und Verbreitung zeitgemäßer Lernmodelle in der Ersten Hilfe und nicht zuletzt eine gesellschaftliche Sensibilisierung für die Bedeutung von ausgeprägten Erste Hilfe Kenntnissen.

Die Volkswagen AG und das DRK verbinden nicht nur langjährige und vielseitige Geschäftsbeziehungen, sondern ebenso gemeinsame Werte wie sozialkompetentes und verantwortliches Handeln. So unterstützte die Volkswagen AG bereits in 2013 die Veranstaltungen rund um das 150-jährige Jubiläum des DRK und engagiert sich darüber hinaus regelmäßig mit Spenden für die Katastrophenhilfe des DRK.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.