Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

16.09.2014 | ThyssenKrupp: Neue Lösungen im Automobilbau - für Energieeffizienz, Elektromobilität und Leichtbau

Die ThyssenKrupp AG hat die Ergebnisse ihres Forschungsprojekts InCar plus vorgestellt. Ingenieure des Essener Konzerns haben 40 neue Bauteile und Lösungen für den Automobilbau entwickelt. Beim Gewicht der Bauteile können die Kunden Einsparpotenziale von bis zu 50 Prozent nutzen. Die Kostenvorteile betragen bis zu 20 Prozent. InCar plus ist außerdem ein beachtlicher Beitrag zum Klimaschutz: Bis zu acht Gramm CO2 pro Fahrkilometer lassen sich mit den Innovationen sparen.

15.09.2014 | Lufthansa führt den ersten europäischen Linienflug mit Biotreibstoff auf Zuckerbasis durch

Die Lufthansa Group setzt einen weiteren Meilenstein bei ihrer Pionierarbeit zur Erprobung alternativer Kraftstoffe: Der Lufthansa Flug LH 190 von Frankfurt nach Berlin/Tegel ist heute mit einer 10-prozentigen Beimischung der neuen Biokerosinkomponente Farnesan unterwegs. Es ist der erste Linienflug in Europa, der mit diesem Treibstoff abhebt.

10.09.2014 | Produktportfolio der BASF unter Nachhaltigkeitsaspekten bewertet

Um ihre Kunden noch besser dabei zu unterstützen, wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Aspekte zu vereinen, hat BASF ein neues Verfahren zur Steuerung ihres Portfolios anhand von Nachhaltigkeitskriterien entwickelt. Die rund 50.000 relevanten Produktanwendungen ihres Portfolios, die einen Umsatz von 56 Milliarden € ausmachen, werden mit der Methode „Sustainable Solution Steering“ systematisch auf Nachhaltigkeitsaspekte untersucht und bewertet.

10.09.2014 | Deutsche Telekom: Ausgezeichnet nachhaltig

Die Deutsche Telekom belegt den ersten Platz beim oekom-Branchenrating für ihre ökologischen und sozialen Leistungen. Vor allem in den Bereichen Energieverbrauch und Datenschutz konnte der Konzern auf ganzer Linie überzeugen.

Klimaschutz, Kundenorientierung, Vermeidung von Elektroschrott und eine nachhaltige Zulieferkette: Mit diesen Akzenten setzte sich die Deutsche Telekom beim diesjährigen "oekom Industry Report Telecommunications" durch und belegte den ersten Platz.

10.09.2014 | EnBW Gebäude werden energieeffizienter

EnBW steigert Energieeffizienz in EnBW-Gebäuden und spart so pro Jahr 445.000 KWh ein.

Die Initialzündung erfolgte aus dem Umweltmanagement, sowie dem Ziel der EnBW, den Energieverbrauch den CO2-Ausstoß der eigenen Liegenschaften bis zum Jahr 2020 um 20 Prozent zu senken.

Durch ein weiterentwickeltes Energie-Control-System wurden Energieverbrauchsdaten erhoben und ausgewertet. Energieeinsparmaßnahmen mit geringem Investitionsaufwand konnten so schnell umgesetzt werden.

09.09.2014 | Deutsche Post DHL und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen organisieren "Get Airports Ready for Disaster" Workshop in Jordanien

Der Deutsche Post DHL und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (United Nations Development Programme/UNDP) haben einen neuen "Get Airports Ready for Disaster" (GARD) Workshop am Queen Alia International Airport in Amman/Jordanien begonnen. Vom 7. bis 10.

08.09.2014 | Arbeiten am Offshore-Windpark „EnBW Baltic 2“ schreiten weiter voran

Stromerzeugung auf hoher See ist einer der möglichen Wege, den Umstieg auf erneuerbare Energien zu schaffen. Mit EnBW Baltic 1 hat die EnBW 2011 den ersten kommerziellen Windpark Deutschlands in der Ostsee ans Netz gebracht. Unser Engagement in diesem Bereich geht weiter und erreicht mit EnBW Baltic 2 eine neue Dimension.

29.08.2014 | Deutsche Börse stellt Übersicht zur Nachhaltigkeitsberichterstattung der DAX Unternehmen auf neuer Informationsplattform zur Verfügung

Als serviceorientierter Marktplatzorganisator versteht es die Gruppe Deutsche Börse als Teil ihrer Verantwortung u. a., mittels kapitalmarktorientierter Transparenzinitiativen den wirtschaftlichen Erfolg und die Stabilität der Finanzmärkte zu sichern. Dabei orientieren wir uns an den Bedürfnissen unserer Stakeholder.

28.08.2014 | Deutsche Post DHL erreicht selbst gesetztes Ökostromziel

Deutsche Post DHL hat einen weiteren Meilenstein seines Umweltschutzprogramms GoGreenerreicht: Mehr als 60 Prozent des weltweiten Strombedarfs kommen jetzt aus regenerativen Quellen. Über die letzten zwei Jahre hat der Konzern den Anteil an "grünem" Strom um fast die Hälfte - von 42 Prozent in 2012 auf über 60 Prozent in 2014 - erhöht.

27.08.2014 | EnBW erhöht Druck auf Kohleproduzenten

Immer wieder gibt es Vorwürfe über schlechte Arbeitsbedingungen, Umweltschäden bis hin zu Menschenrechtsverletzungen bei der Kohleproduktion. Die EnBW hat deshalb neue Verhaltensgrundsätze verabschiedet.

27.08.2014 | SAP: Kostenloser Pro-Bono Volunteering Workshop Berlin, 25.09.2014

Von wegen Urlaub: Vier anstrengende Wochen Büroarbeit bei Organisationen in Kenia und Brasilien haben Christian und Nadine persönlich und beruflich weitergebracht. Sie lernten, Schwierigkeiten anders als gewohnt anzugehen und in nervenaufreibenden Situationen Ruhe zu bewahren. Fähigkeiten, die ihnen im Berufsalltag beim IT-Unternehmen SAP täglich zugute kommen. Das Unternehmen wiederum gewinnt eine messbar höhere Loyalität der ausgewählten Projektteilnehmer des Social Sabbatical Programms.

26.08.2014 | DB als Arbeitgeber bei Schülern immer beliebter

Rund 3.700 Schulabgänger beginnen bei der Deutschen Bahn eine Berufsausbildung oder ein Duales Studium. In Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig, Mannheim, Nürnberg und München werden traditionell am 1. September die neuen Auszubildenden auf gemeinsamen Veranstaltungen begrüßt.

26.08.2014 | „A chance to play": Volkswagen Hilfsprojekte erreichten schon über 60.000 Kinder

Das Hilfsprogramm "A chance to play" der Volkswagen Belegschaft unterstützt Projekte auf der ganzen Welt, um benachteiligten Kindern und Jugendlichen Perspektiven für die Zukunft zu ermöglichen und Kinderarmut entgegen zu wirken. "A chance to play" ist ein Sonderprogramm des Volkswagen Betriebsrats im Rahmen der Aktion "Eine Stunde für die Zukunft". Das Programm wurde bereits zur Fußball-WM 2010 in Südafrika umgesetzt und findet nun in Brasilien seine Fortsetzung. Bisher hat die Volkswagen Belegschaft mehr als 60.000 Kinder in den brasilianischen Armenvierteln erreicht.

26.08.2014 | CO2-Forschung von Bayer mit neuen Erfolgen

Der Bayer-Teilkonzern MaterialScience verzeichnet neue Erfolge bei der Erforschung von Kohlendioxid als neuem Rohstoff in der Kunststoff-Herstellung. Dem Unternehmen ist es im Labor gelungen, durch Einbau von CO2 noch einmal deutlich mehr Erdöl auf der Ebene von Vorprodukten einzusparen. Kunststoffe und ihre Komponenten basieren üblicherweise komplett auf Öl. Außerdem lässt sich mit dem neuen Verfahren die Palette an Kunststoff-Arten erweitern, die mit Hilfe von CO2 hergestellt werden können.

25.08.2014 | Deutsche Bank Green Bond Kapitalmarktaktivitäten

Im Rahmen ihrer Kapitalmarktaktivitäten unterstützt die Deutsche Bank AG auch die Verbreitung sogenannter Green-Bonds. Sie war bereits mehrfach als Konsortialführerin bei der Emission von entsprechenden Anleihen für internationale Institutionen und global agierende Unternehmen tätig. Im Juli 2014 unterstützte sie als eine von drei Konsortialführern die KfW bei der Ausgabe ihres ersten „Green Bond - Made by KfW“.

24.08.2014 | KPMG-Veranstaltungen „Integrated Reporting“ am 16.September 2014 in Frankfurt und “Wie gelingt CO2 in der Wertschöpfungskette?” am 7. Oktober in Berlin.

Brauchen wir in Deutschland einen Unternehmensbericht, der finanzielle sowie nicht-finanzielle Unternehmensinformationen wie den Nachhaltigkeitsbericht bündelt? Und wie können Unternehmen CO2-Emissionen in der vorgelagerten Wertschöpfungskette ausmachen und beziffern? Das sind die Themen von zwei KPMG-Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit im Herbst.

21.08.2014 | Deutsche Telekom: Sieger im Cyber-Wettbewerb fahren zum Kindergipfel

Wissensaustausch mit dem Nachwuchs: Einen Tag nach dem "Cyber Security Summit" von Telekom und Münchner Sicherheitskonferenz bekommen die Kinder das Sagen. Die Telekom veranstaltet am 4. November 2014 erstmals den "Cyber Security Summit for Kids" in Bonn. Schon im Vorfeld schreibt die Telekom in Kooperation mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung den bundesweiten Schülerwettbewerb "Medien, aber sicher!" für die Klassenstufen 4-6 aus. Die Klassen mit den besten Projekten werden zum Kindergipfel nach Bonn eingeladen, wo eine Jury die Sieger-Einreichungen auszeichnet.

15.08.2014 | Deutsche Telekom: So surfen Kinder sicher

Zum ersten Mal veranstaltet die Telekom einen „Cyber Security Summit for Kids“. Ziel: Kinder fit machen für den Umgang mit moderner Kommunikationstechnologie.

12.08.2014 | Deutsche Lufthansa: Cargo Human Care schafft Perspektiven

Erfolg eines kontinuierlichen Engagements: Mit dem Ende des Schuljahres 2013 haben die ersten 18 Jugendlichen aus dem Mothers` Mercy Home (MMH), einem Heim für Waisenkinder, die weiterführende Schule erfolgreich beendet. Das MMH ist eine Wirkungsstätte des Vereins Cargo Human Care (CHC), den Lufthansa Cargo 2007 gemeinsam mit deutschen Ärzten gegründet hat. Die Hilfsorganisation leistet schnelle und unbürokratische Hilfe für notleidende und kranke Menschen in der kenianischen Hauptstadt Nairobi und Umgebung.

12.08.2014 | Deutsche Post DHL und Vereinte Nationen: Fünf Jahre gemeinsames Programm "Get Airports Ready for Disaster"

Deutsche Post DHL und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) feiern ein besonderes Jubiläum: Seit fünf Jahren werden in dem gemeinsamen Präventionsprogramm "Get Airports Ready For Disaster" (GARD) Flughäfen in katastrophenanfälligen Gebieten auf die Abwicklung umfangreicher Hilfsgüterlieferungen vorbereitet. Das GARD-Programm hat bis heute 25 Flughäfen auf die logistischen Herausforderungen im Krisenfall vorbereitet.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.