Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

08.08.2014 | Multibore® Membranen der BASF-Tochtergesellschaft inge® verbessern die Wasseraufbereitung

Meere und Ozeane sind der größte Wasserspeicher der Erde. Ihr Wasser wird bereits seit Jahrzehnten durch Entsalzen in großem Umfang trinkbar gemacht. Im westafrikanischen Ghana entsteht zur Zeit eine moderne Meerwasserentsalzungsanlage, die täglich bis zu 60.000 Kubikmeter Trinkwasser produzieren und damit eine halbe Million Menschen versorgen kann.

06.08.2014 | Wissen schafft Mut – Deloitte-Stiftung veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2013

Unter dem Titel „Wissen schafft Mut“ blickt die Deloitte-Stiftung auf ein spannendes Jahr 2013 zurück. In fünf Projekten hat sich die Stiftung auf vielfältige Weise als „Mut-Macher“ betätigt und für bessere Bildungs- und Zukunftschancen junger Menschen engagiert.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 setzt sich die Deloitte-Stiftung für die Aus- und Weiterbildung junger Menschen ein. Darüber hinaus unterstützt sie die Entwicklung neuer, zukunftstauglicher Bildungsmodelle und leistet einen Beitrag zum Innovationstransfer von der Hochschule in die Wirtschaft.

05.08.2014 | Deutsche Lufthansa: 20 Jahre Engagement für die Klimaforschung

Die Lufthansa Group engagiert sich seit 20 Jahren für die Klima­forschung. Seither sind einige Lufthansa Passagierflugzeuge als „fliegende Labore“ zur Analyse der mittleren Luftschichten unterwegs, ohne dabei selbst zusätzliche Emissionen zu generieren. Der Luftfahrtkonzern ist ein Pionier auf diesem Gebiet und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung von Wettervorhersagen und Klimamodellen.

30.07.2014 | Bosch engagiert sich weltweit für mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Für Unternehmen ist der Schutz der Mitarbeiter nicht allein aus menschlichen Gründen ein zentrales Anliegen. Bosch hat daher an allen Standorten den Arbeits- und Gesundheitsschutz in seine Managementprozesse eingegliedert. Durch systematische Gefahrenanalysen entwickeln Sicherheitsfachkräfte vorbeugende Schutzmaßnahmen und informieren Mitarbeiter darüber, wie sie Unfälle und Gesundheitsrisiken vermeiden – beispielsweise bei der Bedienung von Maschinen oder im Umgang mit toxischen oder krankheitserregenden Stoffen. Die Maßnahmen folgen dem internationalen Standard OHSAS 18001.

29.07.2014 | PwC: Wasserrisiken in der Lieferkette: Mehr Transparenz für Nahrungsmittel- und Textilhersteller

Die Investoreninitiative UN PRI hat einen Forschungsbericht über Wasserrisiken in landwirtschaftlichen Lieferketten von Unternehmen veröffentlicht. Der Bericht „PRI-Coordinated Engagement on Water Risks in Agricultural Supply Chains“  wurde in Zusammenarbeit mit dem WWF, oekom research  und PwC Deutschland erstellt. Er dient als Leitfaden für Investoren und Unternehmen, um Risiken beim Wassermanagement in Lieferketten zu minimieren oder ganz zu vermeiden. Dazu wurden u.a. Daten rund um das Wassermanagement von Unternehmen aus dem Lebensmittel- und Textilsektor erfasst.

28.07.2014 | Deutsche Lufthansa: 180 „Luftikusse" erkunden die spannende Welt der Luftfahrt

Für 180 Mitarbeiterkinder aus allen Geschäftsfeldern der Lufthansa Group wird ein kleiner Traum wahr: Sie alle haben im Losverfahren einen der begehrten Plätze der hauseigenen Kinderferienbetreuung „Luftikusse" ergattert. Ab dem 28. Juli erhalten sie die Gelegenheit, beim Arbeitgeber von Mama oder Papa tief einzutauchen in die spannende Welt der Luftfahrt.

24.07.2014 | Lufthansa unterstützt Mitarbeiter bei kurzfristigen Betreuungsengpässen

Schon beim Betreten des neuen Eltern-Kind-Büros im Erdgeschoß des Lufthansa Group Bürogebäudes am Frankfurter Flughafen wird deutlich, dass es sich um keinen normalen Arbeitsplatz handelt. Neben zwei Schreibtischen fallen sofort das Kinderbettchen, die Kuschelecke und der Kaufmannsladen in Auge. Es wird klar: Kinder bis zum Alter von 12 Jahren können sich hier gut beschäftigen, während ein Elternteil im gleichen Raum arbeitet.

22.07.2014 | Lufthansa Group erprobt diesel-elektrisch betriebenen Flugzeugschlepper TaxiBot am Flughafen Frankfurt

Wichtiger Etappenschritt auf dem Weg zu mehr Elektromobilität in der Luftfahrtbranche: Die letzten erforderlichen Zertifizierungstests für den innovativen TaxiBot Flugzeugschlepper sind - unter behördlicher Beobachtung - abgeschlossen. Aktuell bearbeitet die Europäische Luftfahrtbehörde EASA den Antrag auf Zulassung. Der TaxiBot ist ein stangenloser, 800 PS starker, diesel-elektrisch betriebener Flugzeugschlepper, der für Schleppvorgänge mit ausgeschalteten Triebwerken vom Gate zur Startbahn geeignet ist.

21.07.2014 | CFO Involvement – Updatestudie von Deloitte bestätigt den Bedeutungszuwachs von Nachhaltigkeit für CFOs

Nachhaltigkeit als Wegweiser – Entsprechend der generell steigenden Relevanz von Nachhaltigkeit und dem damit verbundenen Bewusstsein in der Gesellschaft erlangen Nachhaltigkeitsaspekte innerhalb der Finanz- und Strategieplanung von Unternehmen rund um den Globus immer mehr an Bedeutung.

16.07.2014 | Evonik investiert in Biosynthetic Technologies, einen Spezialisten für biobasierte Schmierstoffe

Evonik hat sich an Biosynthetic Technologies, LLC, einem Spezialisten für biobasierte Schmierstoffe mit Sitz in Irvine (Kalifornien, USA), beteiligt. Biosynthetic Technologies (BT) hat eine neue Klasse von Ölen auf Basis nachwachsender Rohstoffe entwickelt und stellt diese her. Diese sogenannten Estolide können vor allem in Pkw-Motorenölen und industriellen Schmierstoffen verwendet werden.

15.07.2014 | Nachhaltigkeitsbericht Balance 2014: Lufthansa Group fliegt leiser und effizienter

Die Fluggesellschaften der Lufthansa Group setzen weltweit Maßstäbe für verantwor­tungs­bewusste Mobilität. Entsprechend ist der aktive Schallschutz für den Konzern ein zentrales Element gelebter sozialer Verantwortung. Im Nachhaltigkeitsbericht Balance, dessen Aus­gabe 2014 Ende Juni publiziert wurde, ist dem Thema die Sonderstrecke „Leiser in die Zukunft“ gewidmet. Seit 15 Jahren ist das Unter­nehmen im Forschungsverband „Leiser Verkehr“ aktiv.

11.07.2014 | HeidelbergCement und NABU Baden-Württemberg: Erfolge für Biologische Vielfalt und Ökonomie

„Deutschland braucht eine nachhaltigere, naturverträgliche Wirtschaftsweise!“ Unter diesem Motto stand ein Treffen im Nußlocher Steinbruch des Vorstandsvorsitzenden von HeidelbergCement Dr. Bernd Scheifele, NABU-Präsident Olaf Tschimpke und NABU-Landesvorsitzenden Andre Baumann an den Nachhaltigkeitstagen Baden-Württemberg 2014. Im Nußlocher Steinbruch führen der NABU Baden-Württemberg und HeidelbergCement seit Jahren gemeinsam Artenschutzprojekte durch.

10.07.2014 | Lufthansa bringt Japan an den Rhein

Im Rahmen eines Themenjahrs zu japanischer Architektur hat die Fachhochschule Köln mit Unterstützung der Lufthansa Group international führende Architekten aus Japan zu einer Vortragsreihe an den Rhein geholt. Für die bundesweit beachtete Reihe „Positionen japanischer Architektur“ konnte die Architekturfakultät der Kölner Hoch­schule sowohl renommierte Altmeister als auch junge Aufsteiger aus der japanischen Architekturszene gewinnen.

07.07.2014 | VCI: Chemie3 - Erfahrungen aus dem Pilotprojekt

Zwölf Chemieunternehmen haben im Rahmen eines Pilotprojekts den Nachhaltigkeits-Check von Chemie3, der Nachhaltigkeitsinitiative der deutschen chemischen Industrie, erprobt. Die Initiative wird getragen vom Verband der Chemischen Industrie, der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie und dem Bundesarbeitgeberverband Chemie.

07.07.2014 | Telekom-Stiftung unterstützt 25 neue FundaMINT-Stipendiaten

16 angehende Lehrerinnen und neun zukünftige Lehrer haben die zehnköpfige Expertenjury überzeugt: Die 25 Lehramtsstudierenden sind ab Oktober Stipendiaten im Lehramtsstipendienprogramm „FundaMINT“ der Deutsche Telekom Stiftung und erhalten ab dem kommenden Wintersemester finanzielle und ideelle Unterstützung.

03.07.2014 | Deutsche Telekom: Bundestagsabgeordnete sammeln Althandys für den Umweltschutz

Gemeinsam übergaben heute Parlamentarier des Bundestages mehr als 1.200 Althandys an Vertreter der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH) und der Deutschen Telekom. Zu der fraktionsübergreifenden Sammelaktion hatten Bärbel Höhn (Bündnis 90/Die Grünen) und Matthias Miersch (SPD) aus dem Umweltausschuss sowie Andreas Jung (CDU) als Vorsitzender des Nachhaltigkeitsbeirates aufgerufen. Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation und das Telekommunikationsunternehmen haben seit 2003 1,6 Millionen Mobiltelefone gesammelt.

03.07.2014 | SAP öffnet Mitfahrportal TwoGo für private Nutzer

Seit diesem Monat haben auch Privatanwender die Möglichkeit, sich über das Mitfahrportal TwoGo by SAP (www.twogo.com ) zu Fahrgemeinschaften zu verabreden. Die private Nutzung ist kostenlos. Die Hauptstärke von TwoGo by SAP liegt darin, regelmäßige Kurzstreckenfahrten zu vermitteln, z. B. für Berufspendler.

26.06.2014 | BASF veröffentlicht neue Ausgabe des „SD Update – Newsletter Sustainable Development“

In der zweiten Ausgabe 2014 des „SD Update – Newsletter Sustainable Development“ berichtet BASF darüber, dass nach dem Standort in Tarragona (Spanien) nun auch der Standort Ludwigshafen die Zertifizierung nach dem European Water Stewardship-Standard erhalten hat und damit ein nachhaltiges Wassermanagement auch in Deutschland vorangetrieben wird. Außerdem informiert der Newsletter über internationale und nationale Partnerschaften mit SINOPEC in China und den Industrie- und Handelskammern Rhein-Neckar, Pfalz und Darmstadt.

26.06.2014 | "Ich kann was!" - Initiative feiert Geburtstag

Die "Ich kann was!" - Initiative feiert eine Erfolgsbilanz: Über 50.000 Kinder und Jugendliche haben in den vergangenen fünf Jahren von den geförderten Projekten und Einrichtungen profitiert. Jetzt wurde der Geburtstag mit einem dreitägigen Fest in Berlin gefeiert.

25.06.2014 | Deutsche Telekom: Sonnige Aussicht für den Klimaschutz

Die Telekom stattet noch 2014 rund 600 ihrer Technik-Standorte mit Solarenergie aus. Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern versorgen die Vermittlungsstellen mit Strom. Das senkt den CO2-Ausstoß.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.