Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

22.01.2015 | DB Schenker und Maersk vereinbaren Partnerschaft: 20 Prozent weniger CO2 pro Seecontainer bis 2020

  • DB-Logistikvorstand Dr. Karl-Friedrich Rausch: Kooperation ist Meilenstein für den Klimaschutz

 

21.01.2015 | Zweite weltweite DB-Mitarbeiterbefragung: Zufriedenheit konzernweit gegenüber 2012 spürbar verbessert

  • Zufriedenheit steigt weltweit von 3,6 auf 3,7 Punkte 
  • GfK: Beachtliche Entwicklung
  • DB-Chef Grube: Enorme Leistung, aber nicht ausruhen

 

Die Mitarbeiterzufriedenheit im DB-Konzern ist in den vergangenen zwei Jahren gestiegen. Das ist das Gesamtergebnis der zweiten konzernweiten Mitarbeiterbefragung unter weltweit über 300.000 DB-Beschäftigten.

19.01.2015 | Spezialchemie von Evonik für das Fernsehen der Zukunft

  • Evonik will die Display-Industrie revolutionieren
  • Neue Metalloxid-Halbleiter steigern die Bildauflösung und senken die Produktionskosten
  • Vorstandsvorsitzender Klaus Engel fordert: „Wir brauchen Innovationen für eine weitere gute Entwicklung.“

 

19.01.2015 | BASF und Save the Children entwickeln gemeinsam Lösungen zur Verbesserung des Zugangs zu sauberem Wasser, der Nahrungs- und Nährstoffsicherheit

  • Partner bündeln ihr Fachwissen, um Lösungen für Herausforderungen im Bereich Wasser und Ernährung in Indien und Kenia zu entwickeln
  • Anwendung der „Empathic Design“-Methode mit dem Ziel, passgenaue, dem Bedarf der Zielgruppen entsprechende Lösungen zu entwickeln
  • Ergebnisse des Creator Space™ Tour-Stopps in Mumbai als Basis
  • Projekt ist Teil der Co-Creation Aktivitäten zum 150. Jubiläum der BASF

 

15.01.2015 | Generation Y kämpft mit Rollenverständnis / Deloitte Millennial Survey 2015: Junge Frauen in Deutschland trauen sich Führungspositionen nicht zu

Der Deloitte Millennial Survey 2015 zeigt, dass es in Deutschland nur wenige Generation-Y-Frauen gibt, die sich in Führungspositionen sehen. Lediglich 29 Prozent der weiblichen Befragten wünschen sich eine leitende Position, bei den Männern sind es 46 Prozent. Deutschland nimmt damit im internationalen Vergleich einen der letzten Plätze ein. Unternehmen müssen stärker soziale Fragen und ihr gesellschaftliches Engagement fokussieren als den wirtschaftlichen Erfolg - denn die Generation Y räumt ihnen hier einen großen gesellschaftlichen Einfluss ein.

08.01.2015 | Generali: Vorreiterrolle in der Immobilienbewertung unter Nachhaltigkeitsaspekten

Die Generali Deutschland Gruppe hat als erster institutioneller Immobilienbestandshalter in Deutschland ein Nachhaltigkeits-Scoring für ihr Immobilien-Direktanlageportfolio eingeführt, das vom Deutschen Privaten Institut für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (DIFNI), dem Lizenznehmer von BREEAM in Deutschland, ausgezeichnet wurde. Das System prüft die Nachhaltigkeitsparameter jeder einzelnen Immobilie im Portfolio anhand von mehr als 170 Key Performance Indicators, beispielsweise Flächenverbrauch, Drittverwendungsfähigkeit, Verkehrsanbindung oder Einsatz erneuerbarer Energien.

07.01.2015 | EY: Gold für Nachhaltigkeits-Management

Zum zweiten Mal in Folge hat das internationale Nachhaltigkeits-Assessment EcoVadis die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY für ihr Nachhaltigkeitsmanagement ausgezeichnet. Das berichtet das Online-Magazin UmweltDialog. Nach der Silber-Medaille im vergangenen Jahr erhielt EY nun eine Gold-Medaille. Bei der Bewertung erzielte EY im Gesamtdurchschnitt 65 von 100 Punkten und gehört damit prozentual zu den Top-Ten aller Dienstleistungsunternehmen.

02.01.2015 | Flugzeuge der Lufthansa Group fliegen ab Oslo mit Biokerosin. Nächster Schritt des Luftfahrtkonzerns beim Einsatz alternativer Kraftstoffe

Die Lufthansa Group wird ab dem kommenden Frühjahr ihre Flugzeuge auf dem Flughafen Oslo mit einer Biokerosin-Mischung betanken. Der Konzern unterzeichnete kürzlich als erste Airline-Gruppe einen entsprechenden Vertrag mit dem norwegischen Mineralöl-Unternehmen Statoil Aviation. Damit setzt das Unternehmen den vor mehr als vier Jahren eingeschlagenen Weg der Erforschung, Erprobung und Nutzung alternativer Kraftstoffe konsequent fort.

08.12.2014 | KPMG: Zum dritten Mal in Folge gewinnt KPMG den International Bulletin Award for Sustainable Firm of the Year

KPMG International hat den renommierten International Accounting Bulletin 2014 (IAB) Award for Sustainable Firm of the Year gewonnen und wird damit für seine Nachhaltigkeitsaktivitäten ausgezeichnet. In ihrer Begründung hebt die IAB neben den umfangreichen KPMG-Engagements im Bereich Spenden, Volunteering und Pro bono insbesondere die enge Zusammenarbeit mit dem weltweit größte Studierenden-Netzwerk Enactus hervor, welches sich zum Ziel gesetzt hat Unternehmergeist mit gesellschaftlichem Engagement zu verbinden. Darüber hinaus würdigt die Auszeichnung auch die Umweltleistung von KPMG.

24.11.2014 | Telekom Deutschland startet Onlineportal zur Sammlung alter Handys und Smartphones

Das Onlineportal "Handysammelcenter" ermöglicht die sichere und umweltfreundliche Entsorgung gebrauchter Mobiltelefone. Erstmals können auch Firmen oder Vereine Handy-Sammelpartner der Telekom Deutschland werden.

17.11.2014 | Deutsche Post DHL erhält EMC Blue Sky Supplier Sustainability Award 2014

Deutsche Post DHL wurde mit dem EMC Blue Sky Supplier Sustainability Award 2014 ausgezeichnet. Der von EMC, dem Marktführer für Datenspeichersysteme, verliehene Award ehrt Dienstleister, die besonderes Engagement in der Nachhaltigkeitsberichterstattung gezeigt haben sowie soziale und ökologische Verantwortung übernehmen.

14.11.2014 | Deutsche Post DHL und Teach First Deutschland arbeiten seit fünf Jahren Hand in Hand für bessere Bildungs- und Berufschancen

Deutsche Post DHL ist seit dem Start von Teach First Deutschland (TFD) im Jahr 2009 der größte Förderer an der Seite der Organisation - gemeinsam feierten beide daher in Berlin mit Gästen aus Politik, Bildungswesen und Wirtschaft das fünfjährige Jubiläum. Seit Beginn der Partnerschaft haben bisher schon 200 der so genannten "Fellows", engagierte Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen, ihre jeweils zweijährige Zeit an Schulen in sozialen Brennpunkten abgeschlossen, weitere 130 sind derzeit aktiv im Einsatz.

06.11.2014 | Auftaktkonferenz zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte mit EnBW-Beteiligung

Unter Leitung vom Auswärtigen Amt entwickelt die Deutsche Bundesregierung in den kommenden zwei Jahren in einem Multistakeholder-Prozess einen Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte. Die EU Kommission hat die Mitgliedsstaaten aufgefordert, für die vom Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (VN) am 16.11.2011 in Genf verabschiedeten Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte ein Umsetzungskonzept auszuarbeiten.

06.11.2014 | Die Herausforderungen für die Wirtschaft steigen - Interview Dr. Große Entrup/ Wirtschaftsvereinigung Stahl

Interview mit Dr. Wolfgang Große Entrup, Vorstandsvorsitzender econsense – Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V. und Leiter Environment & Sustainability Bayer AG in "Wirtschaftsvereinigung Stahl"

04.11.2014 | Deutsche Telekom-Vorstand trifft Cyber-Kids

So jung ging’s noch nie zu bei der Deutschen Telekom in Bonn: 200 Kinder zwischen 9 und 12 Jahren sorgten heute beim ersten Cyber Security Summit for Kids für Trubel in der Telekom-Zentrale.

Mittendrin der Vorstand und weitere leitende Manager des Unternehmens. Tim Höttges und seine Führungsmannschaft mischten sich unter die Kinder und erprobten sich in einem "Jump-and-run"-Parcours, der spielerisch Medienkompetenz und Wissen zu digitalen Medien vermittelt.

03.11.2014 | Deutsche Post DHL: Intelligentere Lieferketten für veränderte Energiebranche

DHL hat heute ein neues White Paper über das Lieferkettendesign für Unternehmen aus der Energiebranche veröffentlicht. Es empfiehlt Logistikentscheidern, die traditionellen Lieferkettenmodelle in der Energiebranche zu überdenken und einen integrierten Ansatz zu implementieren, bevor die Logistik beträchtliche Mehrkosten verursacht und die Marge schwächt.

30.10.2014 | Volkswagen auf der One Young World-Konferenz 2014 in Dublin

Zum zweiten Mal unterstützte die Marke Volkswagen in diesem Jahr die Nachhaltigkeitskonferenz „One Young World“, die vom 15. bis 18. Oktober 2014 in Dublin, Irland, stattfand. Ein Team von jungen Volkswagenmitarbeitern aus den Bereichen Beschaffung, Marketing und Vertrieb, CSR und Nachhaltigkeit und Politische Kommunikation diskutierte mit Sozialunternehmen und Nachwuchskräften aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung.

23.10.2014 | DHL erhält Unilevers "Partner to Win"-Award für Nachhaltigkeitsmanagement

DHL erhält Unilevers Auszeichnung "Partner to Win" für Nachhaltigkeit. Beide Unternehmen arbeiten zusammen an der Initiative "Project Neo", bei der die Dienstleistungen, die DHL Supply Chain im Auftrag von Unilever durchführt, hinsichtlich Umweltschutz überprüft und verbessert wurden.

21.10.2014 | Deutsche Bahn belegt Spitzenplatz bei renommiertem Klimaschutz-Rating

Die Deutsche Bahn hat für ihre umfassenden Klimaschutzaktivitäten von der Non-Profit-Organisation CDP die Auszeichnung als bestes nicht börsennotiertes Unternehmen in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz erhalten. CDP (vormals Carbon Disclosure Project) bewertet die Transparenz in der Klima-Berichterstattung der DB für 2013 mit 99 von 100 Punkten. Die Leistungen der DB im Klimaschutz erhalten die Bestnote A. Damit nimmt das Unternehmen international einen Spitzenplatz ein.

17.10.2014 | Deutsche Telekom: Neue "We care" App

Die Deutsche Telekom gibt die App "We care", die alle Aktivitäten des Konzerns zum Thema gesellschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit bündelt, heraus. Interaktiv können Nutzer Tipps und Tricks zum verantwortungsvollen Handeln erleben.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.