Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

28.11.2013 | Coca-Cola: Mission Olympic: Montabaur, Rottenburg am Neckar und Bocholt sind „Deutschlands aktivste Städte 2013“

Mit dem Titel „Deutschlands aktivste Stadt 2013“ zeichneten Coca-Cola Deutschland und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am heutigen Abend Montabaur, Rottenburg am Neckar und Bocholt im bundesweiten Städtewettbewerb Mission Olympic aus. Der Titel wurde bei einer feierlichen Preisverleihung in Berlin in drei Größenkategorien vergeben. In der Kategorie der kleinen Städte (bis 25.000 Einwohner) kürten die Initiatoren Montabaur aus Rheinland-Pfalz zum Sieger.

27.11.2013 | Siemens Jahresbericht: Kombinierte Berichterstattung

Mit dem Jahresbericht 2013 kombiniert Siemens erstmals die bislang getrennt publizierten Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte. Der Bericht zeigt wesentliche Themen unseres Unternehmens – von der strategischen Ausrichtung und der Geschäftsentwicklung in unseren Sektoren über die wichtigsten Nachhaltigkeitsaspekte – beispielsweise bei Forschung und Entwicklung, Kundenbeziehungen, Lieferanten, energieeffizienten Technologien, Umweltschutz, Mitarbeitern oder Compliance – bis hin zum Ausblick auf die kommenden Geschäftsjahre.

26.11.2013 | Deutsche Lufthansa: Zweites Leben für Flugzeug-Komponenten

Die Chance auf ein zweites Leben bekommen hochwertige Komponenten ausgemusterter Flugzeuge des Lufthansa Konzerns. Das Projekt mit dem Namen „2nd Life“ ist durch die sinnvolle Weiterverwendung wertvoller Ressourcen ein innovatives Beispiel für gelebte ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit. Kürzlich ist bei Lufthansa Technik Component Services (LTCS), einer Tochter der Lufthansa Technik in Tulsa, Oklahoma/USA, das 25. Lufthansa Flugzeug zur professionellen Zerlegung eingetroffen.

25.11.2013 | Allianz: Deutschlands nachhaltigste Städte gekürt

Die Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Städte und Gemeinden 2013 stehen fest: Augsburg, Pirmasens und Pfaffenhofen an der Ilm erhielten am vergangenen Donnerstag in Düsseldorf ihre Auszeichnungen - und können sich über jeweils 35.000 Euro Preisgeld von der Allianz Umweltstiftung freuen.

22.11.2013 | „Deutscher Investorenpreis für verantwortliches Wirtschaften“ geht 2013 an den Volkswagen Konzern

Der Volkswagen Konzern ist mit dem vom Zeitungsverlag DuMont und vom Vermögensverwalter Deutsche Asset & Wealth Management gestifteten und verliehenen „Deutschen Investorenpreis für verantwortliches Wirtschaften“ ausgezeichnet worden. Volkswagen verstehe Nachhaltigkeit als strategisches Ziel und setze dies vorbildlich um, hieß es zur Begründung. Den Preis nahm Hans Dieter Pötsch, Vorstand Finanzen und Controlling der Volkswagen Aktiengesellschaft, am 22. November in Frankfurt am Main entgegen.

20.11.2013 | CR-Stichwort der Woche: Lufthansa Group testet neue Biokerosinkomponente

Lufthansa setzt ihre Pionierarbeit bei der Erprobung alternativer Kraftstoffe fort. Jetzt führte das Unternehmen bei Lufthansa Technik in Hamburg einen Prüfstandtest durch, der Bestandteil des EU-Projekts „Blendingstudie“ ist. Im Rahmen dessen sind Experten der Frage nachgegangen, welchen Einfluss die Beimischung einer neuen, aus zuckerhaltigen Materialien gewonnenen Biokerosinkomponente namens Farnesan auf das Emissionsverhalten und die Triebwerksleistung hat.

20.11.2013 | Alstom installiert die weltweit größte Offshore-Windkraftanlage vor der belgischen Küste

Alstom hat am vergangenen Wochenende die seeseitige Installation der Haliade™ 150-6 MW, einer Offshore-Windkraftanlage der neuen Generation, im Windpark Belwind vor dem Hafen von Ostende in Belgien abgeschlossen. Dabei handelt es sich um eine der größten Offshore-Windkraftanlagen, die jemals im Meer errichtet wurde. Aufgrund des Rotordurchmessers von 150 Meter (die Rotorblätter sind je 73,5 m lang) arbeitet die Anlage effizienter – der Ertrag liegt 15 Prozent höher als bei Offshore-Windkraftanlagen der heutigen Generation. Die Anlage kann etwa 5.000 Haushalte mit Strom versorgen.

19.11.2013 | Studie der EU-Kommission: Volkswagen Konzern investiert weltweit am meisten in Forschung und Entwicklung

Der Volkswagen Konzern ist der weltweite Spitzenreiter bei Investitionen von Privatunternehmen in Forschung und Entwicklung. Dies ergab die jährliche Studie „Industrial R&D Investment Scoreboard“ der EU-Kommission, die Forschungs- und Entwicklungsausgaben von 2.000 internationalen Unternehmen unterschiedlicher Branchen aus 2012 verglich. Mit Forschungs- und Entwicklungskosten von 9,5 Mrd. Euro (7,2 Mrd. Euro in 2011) führt der Volkswagen Konzern das Ranking der Studie erstmals an und ist das einzige deutsche Unternehmen unter den Top-Ten.

15.11.2013 | Allianz unterstützt Mobilitätslösungen von morgen

Als einer der ersten Kunden hat Oliver Bäte, Vorstandsmitglied der Allianz, einen BMW i3 in der BMW-Welt entgegen genommen. Der Wagen kommt in den Münchner Vorstandsfuhrpark der Allianz. Mittlerweile fahren rund 10 Prozent dieser Flotte elektrisch.

14.11.2013 | Generali Deutschland Gruppe: Mit Nachhaltigkeitspreis für exzellenten Klimaschutz ausgezeichnet

Im Rahmen der Jahreskonferenz der Non-Profit-Organisation CDP (Carbon Disclosure Project) Deutschland wurde am 13. November 2013 in Frankfurt die Generali Deutschland für ihre herausragenden Ergebnisse im Klimaschutz ausgezeichnet. Den Preis nahm Michael Hermanns, Leiter Konzern-Nachhaltigkeitsmanagement, entgegen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere 2010 konzernweit etablierte Dreistufenstrategie zum Umwelt- und Klimaschutz als sehr erfolgreich und wirksam wahrgenommen wird“, erklärt Hermanns.

14.11.2013 | Loring Sittler, Leiter Generali Zukunftsfonds, für seine Verdienste um die Älteren mit Otto-Mühlschlegel-Preis ausgezeichnet

Im Rahmen der Verleihung des Deutschen Alterspreises 2013 durch die Robert Bosch Stiftung ist Loring Sittler, seit 2008 Leiter des Generali Zukunftsfonds, am 13. November 2013 in Berlin mit dem Otto-Mühlschlegel-Preis geehrt worden. Mit dem undotierten Preis der Stiftung werden besondere Verdienste um das Thema Alter(n) gewürdigt.

13.11.2013 | Die Lufthansa Group bietet mit einem internen Beratungsprogramm Hilfestellung

Auch in Zeiten größerer Veränderungen übernimmt die Lufthansa Group Verant­wortung für ihre Mitarbeiter. Das COMPASS-Programm, das der Konzern im Januar 2013 aufgelegt hat, ist Ausdruck dieser nachhaltigen Personalpolitik. Es unterstützt Mitarbeiter und Führungskräfte dabei, sich beruflich erfolgreich neu zu orientieren. Zu diesem Zweck arbeitet die Deutsche Lufthansa AG eng mit namhaften, inter­natio­nal tätigen Personalberatungsunternehmen zusammen. Mehr als 500 Mitar­beiter nehmen das Beratungsangebot derzeit in Anspruch.

12.11.2013 | Allianz: Adler auf der Schwäbischen Alb

Die Allianz Umweltstiftung hat für das Biosphärengebiet Schwäbische Alb eine Patenschaft übernommen und stellt dort in den nächsten zehn Jahren insgesamt eine Million Euro für die nachhaltige Regionalentwicklung zur Verfügung. Mit der Überreichung des Stiftungsmaskottchens, eines blauen Stoffadlers, wurde die Patenschaft nun offiziell gestartet.

08.11.2013 | DB baut mit CLARA Gesundheitsprävention aus: Erste Ergebnisse belegen verbesserte Fitness der Mitarbeiter

Die Deutsche Bahn baut mit dem Pilotprogramm CLARA („Clever und Aktiv in Richtung Alter“) die Gesundheitsprävention im Konzern weiter aus. In Qualifizierungs- und Gesundheitskursen lernen die Mitarbeiter, wie sie ihre geistige und körperliche Fitness verbessern und ihr Älterwerden aktiv gestalten können. Die Basis dazu bilden Informationsveranstaltungen, praktische Übungen, eine kontinuierliche Leistungsmessung und eine auf ihre individuelle Lebenssituation abgestimmte Beratung.

08.11.2013 | Daimler startet Online-Befragung zum Thema Nachhaltigkeit

Mit einer Internet-Umfrage zum Thema Nachhaltigkeit wendet sich die Daimler AG an Beschäftigte, Aktionäre, Kunden und Lieferanten sowie an die interessierte Öffentlichkeit. Die Ergebnisse sollen nicht nur zeigen, welche Nachhaltigkeitsthemen den Befragten besonders wichtig sind, sondern auch das Verständnis darüber verbessern, welche Erwartungen in das Unternehmen gesetzt werden. Die Umfrage läuft noch bis zum 29. November 2013, beteiligen kann sich jedermann.

07.11.2013 | ThyssenKrupp: Auftakt zu Jugend forscht 2014: „Verwirkliche Deine Idee!“

Unter dem Motto „Verwirkliche Deine Idee!“ startet die 49. Runde von Jugend forscht. Ab sofort können sich Jugendliche mit Freude und Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wieder bei Deutschlands bekanntestem Wettbewerb für Nachwuchsforscherinnen und Forscher anmelden. ThyssenKrupp fördert den Wettbewerb auf regionaler Ebene in Nordrhein-Westfalen und im Saarland. „Wir sind schon lange Partner von Jugend forscht“, erklärt Technologiechef Dr. Reinhold Achatz.

06.11.2013 | Bayer Sieger beim „Good Company Ranking”

Bayer belegte Platz 1 beim "Good Company Ranking 2013". Unter den 70 größten Unternehmen Europas ist Bayer das beste Unternehmen in puncto gesellschaftliche Verantwortung – zu diesem Ergebnis kommt der nach Angaben des Initiators, der Kirchhoff Consult AG, "umfassendste Vergleich" der großen europäischen Unternehmen in den Bereichen Personalmanagement, gesellschaftliches Engagement, Umwelt-Management sowie finanzielle Performance und Transparenz.

06.11.2013 | Allianz Umweltstiftung: Über 100 Bewerbungen beim Schulwettbewerb um den Deutschen Klimapreis

Die Anmeldefrist zum Wettbewerb um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung 2014 ist abgelaufen. Über 100 Schülerteams haben sich mit unterschiedlichsten Klimaschutz-Projekten um die Auszeichnung beworben. Spannend wird es am 30. Januar. Dann tagt die Wettbewerbs-Jury und kürt die fünf Gewinner.

05.11.2013 | Hilfsorganisation von Lufthansa Cargo und deutschen Ärzten erweitert Unterstützung

Cargo Human Care (CHC) leistet schnelle und unbürokratische Hilfe für notleidende und kranke Menschen in Nairobi und Umgebung. Der gemeinnützige Verein, der 2007 von Mitarbeitern von Lufthansa Cargo zusammen mit deutschen Ärzten gegründet wurde, hat jetzt sein medizinisches Angebot erweitert: Neu wird einmal monatlich eine Krebs­vorsorge-Sprechstunde speziell zum Thema Gebärmutterhalskrebs angeboten. Diese Erkran­kung tritt gerade in Entwicklungsländern gehäuft auf und ist, wenn sie rechtzeitig erkannt und mit der richtigen Therapie behandelt wird, heilbar.

05.11.2013 | 2. DB Nachhaltigkeitstag: Plattform für den direkten Dialog mit den Stakeholdern

Rund 120 Vertreter der diversen Anspruchsgruppen der Deutschen Bahn sind am 28. und 29. Oktober 2013 der Einladung zum 2. DB Nachhaltigkeitstag gefolgt. Im Kaiserbahnhof der DB Akademie in Potsdam diskutierten die Teilnehmer, darunter Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten, Investoren, Vertreter aus Verbänden und aus der Politik, die vom DB Management vorgestellte Zwischenbilanz der Anfang 2012 verabschiedeten Konzernstrategie DB2020.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Anmeldung zum Verteiler Newsletter econsense

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.