Sie sind hier

Sustainability Transformation und Change Management

Unter Sustainability Transformation und Change Management lassen sich alle Aufgaben, Initiativen und Tätigkeitsfelder zusammenfassen, die eine systematische und abteilungsübergreifende Veränderung zur Umsetzung von Nachhaltigkeit in einem Unternehmen bewirken sollen. Zielgruppe sind die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen, durch die die von der Unternehmensführung definierten Nachhaltigkeitsstrategien erst gelebte Realität in den Organisationen werden. Im Mittelpunkt stehen beispielsweise Fragen des langfristigen organisationalen Wandels, der Rolle von Führungskräften als Change Agents oder auch innovative Lösungen und Hebel zur nachhaltigen Verankerung von Nachhaltigkeitsstrategien in Unternehmen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedsunternehmen möchten wir den organisationalen Wandel zu einer gelebten nachhaltigen Unternehmensführung, die alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einschließt, weiter vorantreiben und gestalten.

  • econsense-Onlinequiz

    „Teuer, nervig, nutzlos!“ Wenn Nachhaltigkeitskritiker so richtig in Fahrt kommen, steigt die Niederschlagswahrscheinlichkeit und es hagelt Vorurteile. Doch was ist dran an den Vorwürfen, Nachhaltigkeit sei nicht viel mehr als Hochglanz-Greenwashing und entrückte Weltverbesserei auf Kosten der Allgemeinheit? Was macht Nachhaltigkeit heute wirklich aus?

    Wir von econsense und unsere Mitgliedsunternehmen glauben, dass eine nachhaltige Entwicklung damit beginnt, sich Fragen und Diskussionen offen zu stellen.

Meldungen der Mitglieder

21.09.2016 | Lokale soziale Projekte weltweit fördern: Deutsche Post DHL Group ermutigt Mitarbeiter zur Teilnahme am sechsten "Global Volunteer Day"

Bereits zum sechsten Mal ruft Deutsche Post DHL Group seine rund 500.000 Mitarbeiter zur Teilnahme am weltweiten Freiwilligentag (Global Volunteer Day, GVD) auf.  Auch im diesjährigen Aktionszeitraum vom 22. September bis zum 2.

13.09.2016 | Deutsche Post DHL Group und Teach For All-Netzwerk erweitern strategische Partnerschaft, um Bildungschancen weltweit zu verbessern

Deutsche Post DHL Group und Teach For All, das globale Netzwerk zur Verbesserung von Bildungschancen,  gaben heute die Verlängerung ihrer erfolgreichen Partnerschaft um drei weitere Jahre bekannt. Beide Organisationen bekräftigten damit das gemeinsame Ziel, allen Kindern und Jugendlichen, unabhängig von ihrer Herkunft oder der wirtschaftlichen Situation ihrer Familien, die Chance auf eine exzellente Schulbildung zu geben.

12.09.2016 | Deutsche Bahn bietet Mitarbeitern Firmenrad an

Zum 1. September hat die DB ihr Mobilitätsangebot für Mitarbeiter um ein Firmenrad erweitert. 145.000 Angestellte und Führungskräfte in Deutschland können jetzt bei rund 2.500 Fachhändlern in Deutschland ihr persönliches Wunschfahrrad auswählen - egal ob Rennrad, Faltrad oder E-Bike.

05.09.2016 | Deutsche Post DHL Group und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen bereiten Flughäfen auf Bali und Lombok auf logistische Herausforderungen nach Naturkatastrophen vor

Deutsche Post DHL Group und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) führen in Indonesien vom 5. bis 9. September am Ngurah Rai International Airport auf Bali sowie am Lombok International Airport und am Selaparang Airport auf Lombok erneut das gemeinsam initiierte Präventionstraining "Get Airports Ready for Disaster" (GARD) durch. Indonesien war mit den Flughäfen in Makassar und Palu auch das Pilotland, bevor das Präventionsprogramm ab 2009 weltweit umgesetzt wurde. 

16.08.2016 | Warum Rendite und gesellschaftlicher Gewinn sich nicht ausschließen müssen - Interview mit dem CEO der Deutschen Börse, Carsten Kengeter

Der gemeinnützige Sektor wird auf ein Volumen von 90 Milliarden Euro geschätzt. Das Beratungshaus Phineo will da Transparenz schaffen, und die Deutsche Börse unterstützt es dabei. FOCUS Online fragte den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Börse, Carsten Kengeter, und Phineo-Chef Andreas Rickert wie das gehen soll.

 

21.07.2016 | Nachhaltiges Unternehmertum – Gruppe Deutsche Börse ruft neues Gremium ins Leben

Am Montag, 11. Juli 2016, konstituierte sich das Group Sustainability Board der Gruppe Deutsche Börse im Rahmen einer ersten Sitzung in der Alten Börse.

17.06.2016 | 150 Jahre Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz der BASF

Anfang Juni wurde die Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz der BASF mit dem Ehrenpreis der Deutschen Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin (DGAUM) ausgezeichnet. Damit würdigt die DGAUM 150 Jahre erfolgreiche Arbeit in Wissenschaft und Praxis.

Der Ehrenpreis wird seit 2012 an Einzelpersonen oder Institutionen für besondere Verdienste rund um die Arbeits- und Umweltmedizin verliehen. DGAUM-Präsident Prof. Dr. med. Hans Drexler überreichte den Preis an den Leiter der BASF-Arbeitsmedizin, Prof. Dr. med. Stefan Lang.

10.06.2016 | Vielfalt entdecken: Mehr als 200 Standorte weltweit beteiligten sich am 3. Bosch Diversity Tag

Vielfalt hat viele Gesichter. Ob Geschlecht, Alter, ethnische Zugehörigkeit oder kulturelle Prägung – Bosch setzt sich an seinen weltweiten Standorten aktiv dafür ein, dass Mitarbeiter mit unterschiedlichen Lebens- und Arbeitsstilen zusammenarbeiten. Denn dort, wo unterschiedliche Kompetenzen und Erfahrungshorizonte aufeinandertreffen, entstehen häufig einzigartige Ideen und Lösungen. Vor diesem Hintergrund feierte das Unternehmen am 7. Juni 2016 zum dritten Mal den Bosch Diversity Tag.

03.06.2016 | Ausgezeichneter openSAP-Kurs im „Land der Ideen“: Deutsch für Asylbewerber

Der openSAP-Kurs Auch du kannst das. Deutsch für Asylbewerber. Ehrenamtlich ist Preisträger des Innovationswettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“.  Ziel des Wettbewerbs ist es, mit konkreten Projekten Antworten auf drängende Fragen der Zukunft zu geben. Dieses Jahr wurden bundesweit 100 Projekte zum Thema „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“ ausgezeichnet.

15.12.2015 | Bundesjustizminister Maas ehrt die besten Azubis Deutschlands: thyssenkrupp Auszubildender unter den Preisträgern

Bundesjustizminister Heiko Maas hat heute in Berlin Deutschlands beste Azubis ausgezeichnet. Als bester Auszubildender im Fachbereich Zerspanungsmechanik wurde dabei Martin Stemmer von thyssenkrupp geehrt. Der 24-Jährige hat in den letzten drei Jahren seine Ausbildung in der Fertigung von Großwälzlagern von thyssenkrupp in Lippstadt absolviert.

18.11.2015 | DuPont gibt Nachhaltigkeitsziele für 2020 bekannt

  • Nachhaltigkeit fest eingebettet in DuPont Innovationsprozesse

 

Als weiteren Schritt seines mehr als 25 Jahre währenden Engagements für Nachhaltigkeit gab DuPont heute seine Nachhaltigkeitsziele für 2020 bekannt. Das Herzstück der Ziele für 2020 stellt die firmenweite Verpflichtung dar, Nachhaltigkeitsaspekte in allen Geschäftsprozessen, vor allem aber bereits in den Innovationsprozessen sowie der Forschungs- und Entwicklungspipeline zu berücksichtigen.

01.10.2015 | SAP: Africa Code Week vermittelt digitales Know-how für mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche

  • SAP hat die erste Africa Code Week (www.africacodeweek.org) gestartet, ein IT-Ausbildungsprogramm für ganz Afrika.

 

22.09.2015 | Siemens will bis 2030 klimaneutral sein

  • Halbierung der CO2-Emissionen bereits bis 2020 geplant
  • Investition von 100 Millionen Euro in Verbesserung der Energieeffizienz
  • Jährliche Einsparungen von 20 Millionen Euro erwartet

 

14.09.2015 | Inklusionserklärung für ThyssenKrupp-Konzern geschlossen

  • "ThyssenKrupp bekräftigt Bekenntnis zur Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen"

 

ThyssenKrupp bekennt sich zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen. In einer gemeinsamen Erklärung von Konzernvorstand und Arbeitnehmervertretern verpflichtet sich der Konzern dazu, Menschen mit Behinderungen den Einstieg bei ThyssenKrupp zu erleichtern, sie zu fördern und regelmäßig über die Fortschritte in der Inklusion zu berichten.

09.06.2015 | DB Arriva gewinnt Verkehrsvertrag im Wert von über zwei Milliarden Euro in den Niederlanden

  • DB-Tochter erhält 15-Jahresvertrag der Provinz Limburg • Regionalverkehr auf Bus und Schiene mit enger Anbindung an deutsche Grenzregionen

 

DB Arriva hat von der niederländischen Provinz Limburg einen Auftrag im Wert von über zwei Milliarden Euro für den Betrieb des öffentlichen Nahverkehrs erhalten. Der Vertrag wurde nach einer offenen Wettbewerbsausschreibung vergeben und umfasst sowohl Bus- als auch Schienenverkehre. Die Laufzeit beträgt 15 Jahre.

20.04.2015 | Deutsche Bahn: Studie zur geschäftlichen Mobilität der Zukunft: Digitale Kommunikation kann Geschäftsreisen nicht ersetzen

  • Expertenbefragung der Deutschen Bahn: Firmenwagen verlieren an Bedeutung • Grünes Reisen gewinnt an Relevanz

 

13.04.2015 | EY geht neue Kooperation mit der DO School ein und unterstützt 20 internationale Social Entrepreneurs

Das DOSchool Jahresprogramm richtet sich an angehenden Sozialunternehmer aus aller Welt. Die 20 internationalen Fellows nehmen mit ihrem Social Venture für ein Jahr lang an der Do School teil. Innerhalb von 6 Wochen erstellen sie ihren Business Plan, den sie anschließen in ihrer Heimat umsetzen. Den Teilnehmern werden EY-Talents, also Mitarbeiter, die ihre Expertise und langjährige Erfahrung teilen möchten, zur Seite gestellt.

26.03.2015 | Evonik will mehr als 4 Milliarden € in Forschung und Entwicklung investieren

  • Vorstandsvorsitzender Klaus Engel: „Innovationen sind  wesentliche Treiber für eine nachhaltige Wertsteigerung
    bei Evonik.“
  • F&E-Aufwendungen 2014 um 5 Prozent gesteigert.
  • Chief Innovation Officer Ulrich Küsthardt stellt Drei-Punkte-Plan vor.

 

11.02.2015 | Deutsche Telekom: Mit "Verantwortung gewinnt" Erfahrungen fürs Leben gewonnen

Im Rahmen des internen Wettbewerbs "Verantwortung gewinnt" hat die Telekom Auszubildende und duale Studenten ausgezeichnet, die sich für Vielfalt und Inklusion engagieren.

28.01.2015 | Bayer ruft Innovationsforum ins Leben

Gemeinsame Offensive von Politik und Wirtschaft

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.